Gegrillter Ofenspargel

RDW_KW18_Gegrillter_Spargel_web

Die Spargelsaison ist bereits in vollem Gange! Bis 24. Juni gilt die offizielle Saison. Der Spargel egal ob grün oder weiß sollte, um keinen Aromaverlust zu erleiden, dunkel und in ein feuchtes Tuch eingeschlagen im Gemüsefach im Kühlschrank aufbewahrt werden. Auf diese Weise kann er so 2 bis 3 Tage gelagert werden. Da wir der Meinung sind, dass Spargel einfach auf den Menüplan gehört, servieren wir dir diese Woche das einzigartige Rezept „Gegrillter Ofenspargel mit Ziegenkäse, Speck und Sonnenblumenkernen“. Und es ist nicht übertrieben, zu behaupten, dass die gesamte Mannschaft des Faustformel-Teams im Moment nichts anderes isst!  Probier es aus, Suchtfaktor inklusive! Guten Appetit!

Für 2 Personen
Das Rezept entspricht der Faustformel

Zutaten

  • 1 Bund grüner nicht zu dicker Spargel
  • 100 g Ziegenfrischkäse von der Rolle
  • 3 Scheiben durchwachsener Speck
  • 4 EL Pinienkerne oder Sonnenblumenkerne
  • 2 Scheiben Vollkornbrot

Anleitung

  1. Ofen auf 200° C vorheizen
  2. Spargel waschen, trocken tupfen und Enden abbrechen.
  3. Blech oder ofenfeste Form mit Öl bepinseln und den Spargel darin in Reihen ausbreiten. Mit Olivenöl bepinseln.
  4. Den Ziegenkäse in Scheiben schneiden und so auf den Spargel legen, dass die Spitzen und Enden frei bleiben. Darüber den Speck legen.
  5. Den Spargel für 12–15 Minuten auf mittlere Ebene in den Ofen schieben.
  6. Die Pinien- oder Sonnenblumenkerne in einer Pfanne kurz trocken anrösten, dabei nicht zu braun werden lassen.
  7. Aus Olivenöl, Balsamico-Essig, Salz und Pfeffer eine Vinaigrette rühren, die noch warmen Kerne dazugeben.
  8. Den heißen Spargel mit der Vinaigrette übergießen und mit Vollkornbrot servieren

Rezept Hinweis: schmeckt auch kalt sehr gut
>>hier kannst du das Rezept downloaden
 

1 Kommentar zu „Gegrillter Ofenspargel“

  1. *Lecker* Bestes Spargelrezept. Meine beiden Söhne lieben es und das muss zur Spargelsaison mehr als einmal gemacht werden! Einmal gab’s es heuer schon!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.