Asiatisches Rezept: Lachswürfel mit Brokkoli und Ofenpommes

Asiatisches Rezept: Lachswürfel mit Brokkoli und Ofenpommes

Heute steht uns ganz der Sinn nach Fisch und zwar asiatisch zubereitet!

Lachs ist ein super “Einsteigerfisch”, für Kinder und alle, die bei Fisch nicht gleich begeistert die Hand heben, da er sehr geschmacksneutral ist.Wenn du jetzt bei Brokkoli die Nase rümpfst, könnte es daran liegen, dass du ihn möglicherweise nicht richtig zubereitest. Denn oft ist die falsche Zubereitung daran Schuld, dass uns bestimmte Lebensmittel nicht schmecken wollen. Der Schlüssel zu gutem Gemüse heißt “dampfgaren”, so bleiben die Inhaltsstoffe, dort wo sie hingehören, nämlich im Gemüse und das bleibt dabei knackig und schmeckt nicht fad. Aber ganz wichtig: danach muss man das Gemüse noch gut würzen und außerdem hilft immer ein bisschen Fett (ein bisschen Butter oder ein gutes Öl) damit sich der Geschmack entfalten kann und die Nährstoffe besser aufgenommen werden können.
Wie du Gemüse, Fleisch und Co richtig kochst und so auch gesundes Essen nicht an Geschmack verliert, kannst du in einem unserer vielen wissenswerten Themenschwerpunkte erfahren, die unseren Clubmitgliedern exklusiv zur Verfügung stehen.
Und natürlich hast du auch noch auf über 700 Rezepte – allesamt nach der Faustformel – Zugriff. Also teste doch mal unsere Lachswürfel mit Brokkoli und Ofenpommes und wenn du auf den Geschmack gekommen bist, dann hole dir unser Club Schnupper-Abo um nur 1 Euro im ersten Monat (danach EUR 9,90, jederzeit kündbar)!

Für 1 Person
Dieses Rezept entspricht der Faustformel.

Zutaten

  • 1 Handtellergroßes Lachsfilet
  • 1 TL geröstetes Sesamöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Tamari oder Sojasauce
  • 2 EL Sake
  • 1 Faustgröße Kartoffeln
  • 1/2 Stück Brokkoli

Anleitung

  1. Ofen auf 200° vorheizen. Kartoffel waschen und in Stifte schneiden. In einer Schüssel mit etwas Olivenöl und Pfeffer würzen und gut durchmischen. Anschließend im Backrohr auf dem Blech ca. 30 min braten. Erst danach mit Salz abschmecken.
  2. Knoblauchzehe fein hacken und mind. 5 Minuten ruhen lassen.
  3. Den Brokkoli waschen und in bissgroße Stücke zerteilen. In einem Topf mit Dämpfeinsatz (oder im Dampfgarer) ca. 8 min dämpfen, bis er bissfest aber gar ist.
  4. Den Knoblauch in ein wenig Olivenöl bei niedriger Temperatur dünsten, bis er glasig wird, ca. 2 Minuten.
  5. Den Lachs in Würfel schneiden und mit dem Sesamöl hinzugeben, umrühren, dann die anderen Zutaten und etwas Wasser dazugeben. Weiter rühren bis der Lachs gar ist und die Flüssigkeit auf die Hälfte eingekocht ist, ca. 4–5 Minuten.
  6. Lachs herausnehmen. Anschließend den Brokkoli kurz in der Pfanne schwenken und mit Salz, Pfeffer und evtl einem Schuss Zitronensaft abschmecken.
  7. Alles auf einem Teller servieren.

>> hier kannst du das Rezept downloaden

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.