Bohnendip mit Rosmarin und geröstetem Knoblauch

Bohnendip mit Rosmarin und geröstetem Knoblauch

Ein schneller veganer Dip, der auch als veganer Brotaufstrich super schmeckt – oder mit Gemüsesticks und Crackern/Knäckebrot als tolles Mittagessen zum Mitnehmen ins Büro. Keine Angst: der Knoblauch wird VIEL milder, wenn man ihn vorher röstet 🙂

Für  4  Personen

Zutaten:

  • 500 g weiße Bohnen (2 Dosen, abgetropft)
  • 1 ganze Knolle Knoblauch
  • 2-3 Zweige Rosmarin
  • 3-4 EL Zitronensaft

Werkzeug:

Mixer, Alufolie

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 175°C vorheizen.
  2. Die äußeren Blätter der Knoblauchknolle entfernen. Mit einem Messer oder einer Schere die Spitzen der Knoblauchzehen abschneiden, sodass man überall die Spitze der Zehe sieht. Ein wenig Olivenöl darauf träufeln und die ganze Knolle in Alufolie wickeln. Im Ofen ca 35-40 Min rösten.
  3. Die Knoblauchknolle leicht abkühlen lassen, dann die Zehen mit einem Messer oder einer Gabel aus der Schale lösen und beiseite stellen.
  4. Ein paar Nadeln von den Rosmarinzweigen abzupfen und ganz fein hacken. Beiseite stellen.
  5. 4 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Rosmarinzweige (also den restlichen Rosmarin) darin anbraten (sollte brutzeln). Dann zur Seite ziehen und abkühlen lassen.
  6. Die abgespülten und abgetropften Bohnen zusammen mit dem Knoblauch und dem gehackten Rosmarin und dem Öl aus der Pfanne in einem Mixer ganz fein pürieren. Ein wenig Wasser zugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  7. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Die gebratenen Rosmarinzweige als Dekoration darauf legen (außerdem geben die Zweige bei der Lagerung im Kühlschrank noch mehr Geschmack ab).

Hier kannst du eine Druckversion des Rezepts herunterladen.

Sasha Walleczek
Mag. Sasha Walleczek ist diplomierte Ernährungstherapeutin und Gründerin des Faustformel Teams. Als Host mehrerer Hauptabensendungen zum Thema Ernährung, Autorin von 5 Büchern und 2 Hörbüchern und Entwicklerin des Faustformel Systems hat sie in den letzten 12 Jahren über 10.000 Menschen dabei geholfen einen entspannten Zugang zum Essen zu entwickeln und ihr Wohlfühlgewicht zu erreichen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top