Grünkernsalat mit gebratenem Kürbis und Radicchio

Gruenkernsalat-mit-gebratenem-Kuerbis-und-Radicchio-_email

Du brauchst etwas, was sich gut vorbereiten und mitnehmen lässt, aber die Qualität der Sommergemüse wie Tomate und Gurke lässt zu wünschen übrig und du weißt nicht, welchen Salat du dir sonst noch machen könntest? Dann bist du bei diesem Grünkernsalat mit gebratenem Kürbis und Radicchio genau richtig!

Klingt wie eine abenteuerliche Kombination, ist aber der Grünkernsalat sehr lecker, sehr sättigend, lässt sich super vorbereiten und mitnehmen UND nützt noch mal die echten Wintergemüse aus, die jetzt Saison haben. Bitterstoffe (vom Radicchio) sind übrigens immer gut für Verdauung und Leber. Dieser Salat trifft also ALLE Punkte 🙂

Damit daraus eine Mahlzeit nach der Faustformel wird, gehört noch Eiweiß dazu – die Veganer nehmen mehr Nüsse oder Kerne, wer Käse mag nimmt Feta oder Blauschimmel in den Salat, oder 2 hartgekochte Eier, aber auch gebratenes Fleisch (zB gebratenes Hühnerfleisch) würden sehr gut passen. Unsere Premium-Mitglieder finden dieses Rezept, wie alle unsere Rezepte im Foodplan, unserer Rezept-Datenbank, mit der sie auch Speisepläne und automatische Einkaufslisten erstellen können. Noch kein Premium-Mitglied? Dann wird es ja allerhöchste Zeit! 😉 Hier findest du mehr Information dazu. 

Grünkernsalat mit gebratenem Kürbis und Radicchio

Gericht: Hauptgericht
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

  • 1 Tasse Grünkern (oder Dinkelreis)
  • 1 Faustgröße Butternusskürbis
  • 1 kleiner Radicchio
  • 2 Handtellergrößen Eiweiß nach Wahl
  • 2 TL Dijon-Senf

Anleitungen

  • Ofen auf 220°C vorheizen.
  • Grünkern in reichlich gesalzenem Wasser aufsetzen und bissfest kochen. Je nach Sorte kann das bis 40 Min dauern (Dinkelreis geht schneller). Dafür eignet sich auch gut ein Druckkochtopf.
  • Kürbis schälen, entkernen und in bissgroße Würfel schneiden. Mit ein wenig Olivenöl in einer Schüssel schwenken, salzen und pfeffern. Auf ein Blech geben und im Ofen so lange braten, bis die Würfel ganz durch und leicht gebräunt sind, ca 20 Min.
  • Radicchio in feine Streifen schneiden.
  • Olivenöl (ca 3 EL für 2 Portionen), Essig, Salz, Senf und evtl Cayenne zu einer Salatsauce verrühren.
  • Den abgekühlten Grünkern, die Kürbisstücke und Radicchio unterrühren.
  • Mit Eiweißquelle nach Wahl servieren.

Notizen

Sehr gut passt hier Feta (in Würfel oder zerbröckelt) oder Blauschimmelkäse (zerbröckelt). Aber auch gebratene Hühnerbruststücke oder hart gekochte Eier schmecken dazu gut und machen den Salat zu einer vollständigen Mahlzeit nach der Faustformel. Veganer könnten pro Portion 3 Esslöffel gehackte Nüsse (zB Pekan- oder Walnüsse) unterrühren.
Hast du das Rezept probiert?Sag uns in den Kommentaren wie es dir geschmeckt hat!
Sasha Walleczek
Mag. Sasha Walleczek ist diplomierte Ernährungstherapeutin und Gründerin des Faustformel Teams. Als Host mehrerer Hauptabensendungen zum Thema Ernährung, Autorin von 5 Büchern und 2 Hörbüchern und Entwicklerin des Faustformel Systems hat sie in den letzten 12 Jahren über 10.000 Menschen dabei geholfen einen entspannten Zugang zum Essen zu entwickeln und ihr Wohlfühlgewicht zu erreichen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbewertung




Scroll to Top