Schnelles Kürbisgemüse – mit Kokos und Erdnüssen

Schnelles Kürbisgemüse - mit Kokos und Erdnüssen

Gerade im Herbst gibt es so viele köstliche Gerichte mit Kürbis! Kürbis ist extrem vielseitig – hier ist der Kürbis die Basis für ein schnelles veganes Rezept. Unser Rezept für ein schnelles Kürbisgemüse ist ruckzuck gemacht und mal eine Abwechslung von der ewig gleichen Kürbissuppe… Außerdem ist es eine richtige Hauptspeise, die auch ordentlich satt macht! Kürbis zubereiten ist keine große Sache, man muss nur darauf achten, dass man nur manche Sorten Kürbis mit Schale essen kann, wie zum Beispiel die Kürbissorte Hokkaido, aber die meisten anderen Speisekürbisse vor der Verwendung geschält werden sollten.

Wir haben ein heute ein tolles Rezept für dich in dem sich ganz leicht Kürbis verarbeiten lässt.

Hier findest du die Rezeptanleitung zu unserem schnellen Kürbisgemüse mit Erdnüssen und Kokos.

Dieses Rezept entspricht der Faustformel.
Für eine Person.

Zutaten

  • 1/2 mittelgroßer Kürbis je nach Saison Hokkaido-, Butternuss-, Muskatkürbis etc.
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/4 Kopf Karfiol/Blumenkohl
  • 1/2 Dose Kokosmilch
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1 Handvoll Erdnüsse ungesalzen und wenn möglich ungeröstet
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 1/2 Zitronen

Schnelles Kürbisgemüse Anleitung:

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken und mind. 5 min stehen lassen.
  2. In ein wenig Olivenöl (“einmal um die Pfanne”) in einer tiefen Pfanne (oder einem Topf anschwitzen und glasig werden lassen – Zwiebel/Knoblauch soll keine Farbe annehmen. Mit Kurkuma bestäuben und weiter schmoren.
  3. Karfiol/Blumenkohl in bissgroße Stücke schneiden (Strunk evtl schälen und auch klein schneiden).
  4. Den Kürbis halbieren und mit einem Löffel die Kerne aus dem Kürbis schaben, dann den Strunk wegschneiden. Evtl schälen (das geht auch gut mit einem Gemüseschäler; Hokkaido-Kürbis muss nicht geschält werden, Butternuss- oder Muskatkürbis aber schon) und den Kürbis in kleine Stücke schneiden. Kürbiswürfel und Karfiol/Blumenkohl in die Pfanne geben und unter Rühren einige Minuten schmoren. Erdnüsse dazugeben und weiter rühren.
  5. Ingwer schälen und ganz fein hacken oder reiben – in die Pfanne geben.
  6. Mit Kokosmilch angießen und ca 10-12 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist. Nach Bedarf ein wenig Wasser zugießen.
  7. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

>> Hier kannst du das Rezept “Schnelles Kürbisgemüse mit Erdnüssen und Kokos” auch ausdrucken

Natürlich kannst du für dein schnelles Kürbisgemüse auch einmal andere Gemüsesorten wählen, und statt Karfiol/Blumenkohl zum Beispiel Zucchini oder Brokkoli verwenden – das schnelle Kürbisgemüse lässt sich endlos abwandeln. Wenn du es nicht als veganes Kürbisrezept essen möchtest, kannst du statt der Erdnüsse auch eine Handtellergröße Hühnerfleisch oder ein Lachsfilet in Stücke geschnitten am Ende der Schmorzeit dazugeben und garziehen lassen.
So kann man auch mit einem ganz einfachen Kürbis-Rezept wie dem schnellen Kürbisgemüse viel mehr Vielfalt in den Speiseplan bringen (und das ist immer gesund – und schmeckt gut!) 

Sasha Walleczek
Mag. Sasha Walleczek ist diplomierte Ernährungstherapeutin und Gründerin des Faustformel Teams. Als Host mehrerer Hauptabensendungen zum Thema Ernährung, Autorin von 5 Büchern und 2 Hörbüchern und Entwicklerin des Faustformel Systems hat sie in den letzten 12 Jahren über 10.000 Menschen dabei geholfen einen entspannten Zugang zum Essen zu entwickeln und ihr Wohlfühlgewicht zu erreichen.

2 Kommentare zu „Schnelles Kürbisgemüse – mit Kokos und Erdnüssen“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top