Frühstücks-Rezept: Porridge mit getrockneten Früchten

RDW_Porridge_Nuesse_getrocknete_Fruechte_web

Dieses Rezept entspricht einem Faustformel-Frühstück.
Für 1 Person

  • 3-4 gehäufte EL Haferflocken
  • 2 Dörrzwetschken
  • 2 getrocknete Marillen
  • knapp ¼ l Milch
  • Zimt
  • 2-3 Gewürznelken
  • 1 El Mandelsplitter
  1. Alle Zutaten zum kochen bringen und ca. 10 Minuten köcheln lassen bis die Haferflocken die Flüssigkeit aufgenommen haben und die Früchte weich sind.
  2. Die Nelken entfernen und das Obst klein schneiden.
  3. Mit den Mandelsplittern bestreuen und servieren.

Haferbrei hat nicht nur den Ruf gut für die Verdauung zu sein, Haferflocken können auch helfen den Cholesterinspiegel zu senken. In dieser leckeren Variation erinnert aber sicher nichts an den alten “Haferschleim”.
Dieses Rezept kann natürlich auch mit anderen Früchten nachgekocht werden. So kann man sich verschiedene Variationen ausdenken.

8 Kommentare zu „Frühstücks-Rezept: Porridge mit getrockneten Früchten“

  1. Hallo
    Ihr schreibt oben im Rezept alle Zutaten zum kochen bringen das heißt Haferflocken und die Zwetschgen und marillen. Werden die Früchte erst nachher geschnitten oder kommt noch anderes frisches Obst dazu?
    Danke schon mal klingt echt lecker und werd ich mir bestimmt mal bald nachkochen. Lg

    1. Hallo Miriam,
      nach dem Kochen lässt sich das Obst leichter schneiden. Du kannst es allerdings auch schon schneiden, bevor du es zum Kochen bringst. Frisches Obst wird bei diesem Rezept anschließend nicht mehr hinzugegeben.
      Viele Grüße

  2. sonja berger

    Hallo, bin 43 Jahre sportlich und hatte bis vor einem jahr 59 kilo leider hatte ich okt.14 eine knieoperation und musste 3 Monate mit laufen pausieren. Da ich zu dieser Zeit nicht viel ausser Radfahren machten dürfte nahm Uhr zu und habe jetzt schon 65.6 kg ????. Esse sogar weniger und mache 3 mal Inder Woche sport und nehme leider nix ab. Könnt ihr mir vielleicht helfen?? Glg Sonja

  3. Karin Korn

    Liebes Team,
    Porrige gehört zu den Lieblingsfrühstückrezepten meiner Tochter (und auch mir 🙂 ). Vor allem in der kalten Jahreszeit. Ich bin schon lange ein großer Fan der Walleczek-Methode und hab auch schon über 10 kg abgenommen. Da meine Tochter im Internat lebt, kann sie den Porrige leider nur dann genießen, wenn sie am Wochenende zu Hause ist. Internatsessen ist leider nicht so optimal. Mit eueren Tips bin ich bis jetzt ohne zusätzlichen Kilos gut durch die Adventzeit gekommen und konnte sogar Adventmarktbesuche genießen.
    Alles Liebe
    Karin

  4. Ulli Zebinger-Glettler

    Liebe Sasha, liebes Team,
    wie immer ein großartiges Rezept. Ich bin dank euch schon lange ein Fan von Haferflocken zum Frühstück. Ich folge auch fast „sklavisch“ allen Anregungen und Rezepten. Aber, ich nehme nicht ab. Trotz Sport und gesunder Lebensweise. Aber – bei uns wird jeden Tag zum Essen Wein getrunken. Vielleicht das das das Problem. Naja, Weihnachten wird auch nicht einfacher. Aber – das Leben ist schön. Herzlichst
    ULLI

    1. Hallo Ulli,
      auch kleine Mengen Alkohol können deine Abnehmerfolge bremsen. Ist ein sehr interessantes Thema, das wir im nächsten Jahr sicher mal im Blog aufgreifen werden.
      Danke, Jenni

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.