Kohlsprossen-Salat/Rosenkohl-Salat mit Haselnüssen und Birne

Kohlsprossensalat mit Haselnuessen und Birne

Fehlen dir auch manchmal die Ideen für Salate? Und hängen dir die ewig gleichen Zutaten manchmal zum Hals raus? Wir haben die Lösung für diesen wunderbaren, winterlichen Salat aus Kohlsprossen (Rosenkohl)! Ja, man kann Kohlsprossen/Rosenkohl auch roh essen! Wichtig dabei ist, dass man den Kohlsprossen-Salat (Rosenkohl-Salat) wirklich lange genug durchziehen lässt – mindestens eine Stunde. Aber das macht in PERFEKT zum Vorbereiten und man kann ihn auch gut über zwei Tage essen. Aufgepeppt wird er hier mit gerösteten Haselnüssen und wir bringen ein bisschen Süße mit kleinen Birnenstückchen rein. Der Kohlsprossen-Salat ist perfekt als Beilage – wer aber eine ganze Mahlzeit nach der Faustformel daraus machen will, braucht einfach noch ein bisschen Eiweiß dazu – super schmeckt Feta oder Blauschimmelkäse, aber man kann sich auch hart gekochte Eier hineinschneiden. Die Veganer essen ihn einfach mit mehr Haselnüssen. Nachdem die GL des Kohlsprossen-Salates trotz Birne sehr niedrig ist, passt hier noch gut ein Stück Brot dazu – oder andere Kohlenhydrate nach Wahl.

Lust auf mehr Rezepte nach der Faustformel? Dann werde Premium-Mitglied, erhalte Zugang zu ALLEN Faustformel Programmen und hol dir fast 1000 leckere Rezepte in unserem Foodplan – ab 15,95 EUR pro Monat bist du dabei!

Kohlsprossen/Rosenkohl-Salat mit Haselnüssen und Birne

Gericht Salat
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 300 g Kohlsprossen/Rosenkohl
  • 1 Birne
  • 1 Handvoll Haselnüsse
  • 2 TL Dijon-Senf optional
  • 2 Handtellergrößen Eiweiß nach Wahl z.B. Feta-Käse, hart gekochte Eier
  • 2 Faustgrößen stärkehaltige Kohlenhydrate nach Wahl z.B. ein Stück Brot

Anleitungen
 

  • Ofen auf 180°C C vorheizen.
  • Kohlsprossen zuputzen.
  • Kohlsprossen in der Küchenmaschine ganz fein hobeln oder mit einem Messer in möglichst feine Streifen schneiden.
  • Haselnüsse auf einem Blech ca 8-10 Min im Ofen rösten. Dabei springt die Haut auf.
  • Haselnüsse in ein Küchentuch geben und zwischen den Händen so lange reiben, bis sich fast die ganze Schalen der Nüsse gelöst haben. Die geschälten Nüsse grob hacken.
  • In einer Schüssel aus (Oliven)öl, Essig (oder Zitronensaft), Salz und Pfeffer eine Vinaigrette rühren. Optional ein wenig Dijon-Senf unterrühren.
  • Kohlsprossen gut mit der Salatsauce verrühren.
  • Birne waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mit den Haselnüssen unter die Kohlsprossen rühren.
  • Mindestens 1 Stunde (gerne viel länger) durchziehen lassen. Mit Eiweißquelle nach Wahl servieren. Sehr gut schmeckt es, wenn man direkt vor dem Servieren zerbröckelten Feta oder Blauschimmelkäse unterhebt. Gut passen auch gekochte Eier. Und dazu ein Stück Brot.
    Oder man serviert den Salat als Gemüsebeilage.
  • Vor dem Servieren noch mal mit Essig/Zitronensaft, Öl, Salz und Pfeffer abschmecken.

Notizen

Hast du das Rezept probiert?Erzähl uns wie es dir geschmeckt hat!
Sasha Walleczek
Mag. Sasha Walleczek ist diplomierte Ernährungstherapeutin und Gründerin des Faustformel Teams. Als Host mehrerer Hauptabensendungen zum Thema Ernährung, Autorin von 5 Büchern und 2 Hörbüchern und Entwicklerin des Faustformel Systems hat sie in den letzten 12 Jahren über 10.000 Menschen dabei geholfen einen entspannten Zugang zum Essen zu entwickeln und ihr Wohlfühlgewicht zu erreichen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertung




Scroll to Top