Familientaugliche Faustformel: Fleischlaibchen mit Kartoffelpüree und Karottensalat

0384fcb2-789a-4d4e-b003-2dd7e76a5fb7_Blog_Titel_Bilder207

Warum glaubt man eigentlich noch immer, dass gesundes Essen nicht schmecken kann oder darf? Dass alle Zutaten nur gedämpft und auf gar keinen Fall gewürzt werden dürfen? Nur wenn man sich so richtig kasteit und keine Freude beim Essen empfindet, also quasi ein “Opfer” bringt, dann und nur dann isst man gesund! Dieser Mythos hält sich hartnäckig in unseren Köpfen und bringt uns im Faustformel Team oft bis an den Rand der Verzweiflung. Wir haben immer wieder “neue” Fäustlinge, die  2, 3 oder vielleicht sogar noch mehr unterschiedliche Mahlzeiten kochen, um ja den anderen keine “gesunde Mahlzeit” zumuten zu  müssen (oder weil die Kinder oder der Partner so “heikel” sind). Aber eigentlich gibt es viel mehr Gerichte, die unter eine gesunde Mahlzeit fallen und ganz bestimmt allen schmecken, als du selber auf deiner Liste hast! Und genau so ein Rezept sind unsere Fleischlaibchen mit Kartoffelpüree und einem köstlichen Karottensalat dazu – zu 100% nach der Faustformel!

Probiere das Rezept gleich aus und schreibe uns in den Kommentaren, wie es den anderen geschmeckt hat! Bist du auf den Geschmack gekommen, dann schau doch mal hier vorbei und hole dir “7 Tipps für ‘familienfreundes’ Abnehmen – sollst du getrennt kochen oder nicht?” oder koche doch auch gleich unsere Rindfleisch-Kraut-Pfanne nach! Wenn du noch auf der Suche nach einem familientauglichem Frühstück bist, dann probiere unser warmes Frühstück “Porridge mit Beeren” aus!

Alle diese Rezepte und noch mehr als 400 findest du in unserem Foodplan, der ein Teil unseres Faustformel-Clubs ist. Wenn du also Rezepte für dich und deine Familie brauchst, die gesund sind, aber garantiert nicht nach “Diät” schmecken – dann solltest du unser Club Schupper-Abo um nur 1.- Euro testen!

Für eine Person.
Dieses Rezept entspricht der Faustformel.

Zutaten

  • 1 Handtellergröße Faschiertes/Hackfleisch Rind
  • 3 mittelgroße Karotten
  • ¼ mittelgroße Zucchini
  • 1 EL Mayonnaise (bei zwei oder mehr Personen kann man stattdessen einfach ein Ei verwenden) zusätzlich 1 TL Mayonaise pro Person für den Karottensalat, nach Geschmack
  • ½ EL Senf
  • ½  EL Tomatenmark
  • 1 Faustgröße Kartoffeln
  • 1 TL Butter
  • ½ Zitrone
  •  Muskatnuss nach Geschmack ca. ¼ TL

Anleitungen

  1. Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden, mit einer Prise Salz zum Kochen bringen und ca. 10-15 Minuten gar kochen.
  2. Zucchini klein raspeln und zusammen mit dem Hackfleisch, Senf, Tomatenmark und der Hälfte der Mayonnaise verrühren. Salzen und pfeffern.
  3. Die Masse in kleine Laibchen formen und in ganz wenig Olivenöl auf beiden Seiten goldbraun braten.
  4. Inzwischen die Karotten raspeln, mit der restlichen Mayonnaise und ein wenig Zitronensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Kartoffeln abseihen, dabei ein wenig Kochwasser zurück halten. Mit dem Kartoffelstampfer zu Püree verarbeiten, Butter unterrühren (evtl. ein wenig Kochwasser zugeben, damit das Püree cremiger wird). Mit Salz und geriebener Muskatnuss abschmecken.

>> hier kannst du das Rezept downoaden

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.