Ulrike: minus 14 kg – ohne Verzicht!

Ulrike: minus 14 kg ohne Verzicht

Heute stellen wir euch Ulrike vor!

Sie hatte keine Lust mehr auf Diäten, durch die sie nie den gewünschten Abnehmerfolg erreichen konnte. Sie wollte sich nicht mehr einschränken lassen und ständig auf irgendetwas verzichten müssen.

In ihrer ganz persönlichen Erfolgsgeschichte erzählt sie uns, was sich durch das Faustformel System alles in ihrem Leben verändert hat und wie entspannt sie mit dem Abnehmen umgehen kann. Liebe Ulrike, danke für deine Geschichte.

Wie heißt du?

Ulrike

Wie alt bist du?

60

Wie groß bist du?

168

Wie viel wiegst du jetzt?

85

Was machst du beruflich?

Verwaltung

Wer lebt mit dir in deinem Haushalt?

Mein Mann

Was war der Auslöser, warum du mit dem Abnehmen angefangen hast und wie bist du zum Faustformel System gekommen?

Ich habe mich nicht mehr wohl gefühlt.

Wie viel hast du in welchem Zeitraum abgenommen?

14 kg in 11 Monaten.

Nach welchem Zeitraum wurden bei dir die ersten Erfolge sichtbar?

3 Monate

Hast du früher schon versucht abzunehmen? Was hat dir an diesen Programmen oder Diäten gefallen oder nicht gefallen?

Ich hab immer wieder unterschiedliche Diäten oder Ernährungsformen versucht. Teilweise habe ich über Monate durchgehalten und die Ernährungsvorgaben waren auch “lebbar”, aber das ständige Verzichten war auf Dauer nicht machbar – und wenn ich dann etwas Falsches gegessen habe, habe ich mich wie ein Versager gefühlt – außerdem waren die Kilos alle schnell wieder auf den Hüften, und noch ein paar mehr…..  Ich habe mich immer wieder selbst bedauert und damit erheblich eingeschränkt.

Was war für dich das Schwierigste am Abnehmen?

Das Schwierigste war die Ernährung nicht mehr als laufenden Verzicht und strenge Disziplinierung zu betrachten, sondern sie in den Alltag als normales Umgehen mit Essen einzubauen.

Was waren die alltäglichen, kleinen Herausforderungen, die es zu meistern gab – und wie bist du damit umgegangen?

Schwierig war für mich die Regelmäßigkeit der Mahlzeiten einzuhalten, da durch meinen Beruf gerade das zur wahren Herausforderung wurde. Stress hemmt meinen Gewichtsverlust (Anmerkung: das ist übrigens ein häufiges Problem bei Frauen über 40!). Die Planung für das Mittagessen konnte ich nicht immer einhalten, hab es aber als fixen Bestandteil in meinen Speiseplan eingebaut. Damit war täglich ein Anker gesetzt, auf den ich immer wieder zurückgreifen konnte, auch wenn es mir manchmal nicht gelungen ist.

Hat dich irgendetwas überrascht? (Weil es z.B. besonders leicht oder besonders schwierig war?)

Ich war überrascht, dass bei den Speiseplanvorschlägen so viel dabei war, das wirklich köstlich schmeckt und bei mir meistens Heißhungerattacken verhinderte. Die Erkenntnis, dass ich zuckersüchtig war (und vielleicht immer noch bin) hat mich wirklich aufgeweckt. Der Verzicht auf das Naschen zwischendurch war nicht leicht. Ich ertappe mich immer wieder dabei und arbeite an mir, meine alten Gewohnheiten zu ändern.

Welche Tipps und Tricks aus unserem Programm haben dir besonders geholfen?

Ich habe sehr viel über die Zusammensetzung der Nahrung gelernt und mit den Verarbeitungstipps unseren Speiseplan deutlich abwechslungsreicher gemacht. Das hilft enorm, Langeweile zu verhindern und damit nicht wieder in alte Verhaltensmuster zu fallen.

Welche Faustformel Programme hast du schon probiert oder welche Bücher hast du schon gelesen?

Faustformel Club, Faustformel Power Programm, Faustformel Zuckerfrei, Faustformel Detox Days, BUCH: Die Walleczek Methode, BUCH: Die Walleczek Methode – das Kochbuch

Welches Programm oder welches Buch war für dich das Nützlichste von allen?

Das Faustformel Power Programm

Wie viel Sport hast du gemacht?

Zu Beginn habe ich mehr oder weniger keinen Sport gemacht, Spaziergänge mussten reichen :-). (Anmerkung von Sasha: Spaziergänge helfen messbar Stresshormone zu reduzieren und das hilft beim Abnehmen. Richtiger Sport wird dagegen beim Abnehmen oft völlig überbewertet und kann gerade bei Frauen über 40 auch schnell kontraproduktiv werden).

Hast du für dich alleine gekocht oder haben andere mitgegessen? Wie war das für die anderen? Hat sich bei ihnen auch etwas verändert?

Ich habe immer für meinen Mann und mich gekocht, aber auch bei Familienfeiern die Faustformel gut berücksichtigen können, weil es ja keinen Verzicht gibt. Verbessert hat sich für uns auch die Qualität des Essens, es schmeckt besser und ist viel abwechslungsreicher.

Was machst du, wenn du „down“ bist und dein Plan am Kippen steht oder du knapp davor bist, alles über den Haufen zu werfen?

Natürlich gibt es Tage, die nicht so super laufen. Ich surfe dann in den Rezepten, schaue mir die Postings in der Facebook-Gruppe an und rufe einzelne Programmabschnitte und Videos aus dem Kurs (Anm. aus dem Power Programm) auf. Dann suche ich gezielt ein Lieblingsrezept heraus und genieße es ganz bwusst. Das Surfen auf der Web-Seite richtet meine Gedanken dann wieder auf das Positive.

Wie hat sich dein Lebensgefühl durch die Ernährungsumstellung verändert? Gab es außer dem Abnehmerfolg noch andere, positive Veränderungen?

Meine Einstellung zum Essen hat sich schon gravierend verändert. Ich esse meistens gerne, nicht mehr so nebenbei. Ich koche nicht mehr nur geschwind irgend etwas. Damit setzte ich täglich Akzente, die meinem Mann und mir zeigen, „wir sind uns wichtig“. Gutes, gesundes und abwechslungsreiches Essen gehört zu dieser verbesserten Lebensqualität.

Gibt es etwas, das du unseren Lesern mit auf den Weg geben möchtest?

Ich habe eine Weile darüber nachgedacht, wie ich es am besten formulieren kann. „Der Weg bis zum Wohlfühlgewicht ist mit Unterstützung der Faustformel bereits ein tolles Erlebnis. Der Blick auf das Ziel, ist mir nicht mehr so wichtig, wie der Weg zum Ziel – ganz einfach das tägliche Leben mit der Faustformel.“

Wenn dich Ulrikes Geschichte neugierig gemacht hat und du dich auch für die Faustformel interessierst, dann kannst du dir hier einfach einen Überblick über unsere Online-Kurse und unseren Club verschaffen. Hier geht’s zur Übersicht!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.