Detox Smoothie: "Hässliches Entlein"

571abbf1-6980-42bb-a8bb-fdb2dd0de980_2018-3-BLOG_DD_Haessliches_Entlein_2

Smoothies sind eine hervorragende Möglichkeit um schon beim Frühstück für eine angemessene Portion Obst und Gemüse zu sorgen. Aber Achtung bei fertigen Smoothies aus dem Kühlregal – hier kannst du oft in die Zuckerfalle tappen. Worauf du bei gekauften Smoothies genau achten solltest, kannst du im Blog-Artikel “Bestehen Smoothies aus dem Kühlregal wirklich nur aus Früchten” nachlesen.
Unser Smoothie wird selbst gemacht und ist in seiner Zusammenstellung optimal auch als Detox-Smoothie zu verwenden. Denn dazu eignen sich besonders gut dunkles Blattgemüse, die dabei helfen, dass unsere Leber beim Entgiften so richtig auf “Touren” kommt. Wie du Smoothies richtig selber machen kannst, erklären wir dir auch in unserer Live-Session-Aufzeichnung zum Thema “Smoothies richtig zubereiten”. Noch ein Detox-Klassiker unserer Faustformel-Smoothies ist der Smoothie Blue Popeye – hier geht’s zum Rezept. Und ob Saftkuren gut für die Entgiftung sind, erklären wir dir in diesem Video!
Hast du Lust bekommen deinem Körper wieder einmal etwas Gutes zu tun und ihn optimal beim Entgiften zu unterstützen? Dann mach doch gleich bei unseren Detox Days mit. Starte durch und hole dir auch Unterstützung in unserer Detox-Days Facebookgruppe, die zum Kurs dazu gehört! Denn gemeinsam geht es ja bekanntlich leichter!
Dieses Rezept entspricht einem Faustformel-Frühstück und einer Faustformel-Hauptmahlzeit.
Für 1 Person
Zutaten

  • ½ mittelgroße Banane
  • 1 Handvoll tiefgefrorene Erdbeeren oder Himbeeren (frisches Obst geht auch, aber bitte nur, wenn die Saison dafür ist)
  • 1 Handvoll Haselnüsse
  • 2 EL geschälte Hanf-Samen
  • 1 Handvoll Babyspinat
  • ½ TL Ceylon-Zimt

Anleitung

  1. Haselnüsse und Hanf evtl. in Wasser einweichen – mind. 30 min oder sogar über Nacht.
  2. Banane schälen, die weißen Fäden entfernen und in Stücke zerteilen. (TIPP: die 2. Hälfte der Banane geschält einfrieren – macht das nächste Smoothie super cremig!). Erdbeeren waschen und das Grün entfernen – in Smoothies funktionieren aber tiefgekühlte Erdbeeren sehr gut und sind das ganze Jahr “erntereif”.
  3. Spinatblätter mit ein wenig Wasser im Standmixer sehr fein pürieren.
  4. Hanf und Haselnüsse abgießen und mit frischem Wasser zum Spinat dazu – weitere 1-2 Min sehr fein pürieren.
  5. Erdbeeren, Banane und Zimt dazu und weiter mixen, bis die Mischung schön cremig ist. So viel Wasser zugeben, bis eine angenehme Trinkkonsistenz erreicht ist.

>> hier kannst du das Rezept downloaden

2 Kommentare zu „Detox Smoothie: "Hässliches Entlein"“

  1. Ingrid Frauenberger

    Hallo liebes Team, ich bin erst seit ein paar Tagen dabei mich an die Faustformel zu halten, was mir recht gut gelingt. Ich fühle mich körperlich wohler und freue mich, dass mein Heißhunger auf Süßigkeiten deutlich nachgelassen hat. Vielen Dank für die zahlreichen Tipps und Informationen. Herzliche Grüße aus Österreich und ein feines Wochenende für euch! Ingrid

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.