Fisch-Rezept: Ostfriesischer Heringssalat

RDW_KW08_Ostfriesischer_Heringssalat_web

Aschermittwoch – der Ausklang des Faschings steht vor der Tür. Gegessen wird traditionell an diesem Tag der Heringsschmaus. Früher als “arme Leute Essen” bekannt ist er jetzt in den feinsten Variationen an diesem Tag nicht mehr weg zu denken. Wir haben ein Rezept mit roten Rüben und Äpfeln. Der Fisch sorgt für eine gute Eiweißquelle (warum gerade Eiweiß so wichtig ist, kannst du hier erfahren), die roten Rüben oder auch als rote Bete bekannt, hilft bei der Entgiftung (wer noch mehr über die rote Rübe wissen will, kann hier nachlesen).

Dieses Rezept entspricht der Faustformel
Für 1 Person

  • 2-3 Rollmöpse oder „Russen“
  • 1 gekochte rote Rübe
  • ½ mittelgroßer Äpfel
  • 2 mittelgroße Gewürzgurke
  • ½ Becher Joghurt
  • 1 EL Mayonnaise
  • ½ Salatgurken
  • 1 Stange Sellerie
  • ½  Zitrone
  • 2 Scheiben Knäckebrot

Anleitung

  1. Rollmöpse in kleine Stücke schneiden. Das “Innere” (meistens Gurke oder Zwiebelringe) dabei auch klein schneiden und im Salat verwenden.
  2. Sellerie, Apfel (nach Geschmack geschält oder ungeschält und entkernt), Gurke (ungeschält), rote Rübe und Gewürzgurken in kleine Würfel schneiden.
  3. Mayonnaise und Joghurt verrühren, mit dem Gemüse und Hering verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Mit dem Knäckebrot servieren.

>> hier kannst du das Rezept downloaden
 

Sasha Walleczek
Mag. Sasha Walleczek ist diplomierte Ernährungstherapeutin und Gründerin des Faustformel Teams. Als Host mehrerer Hauptabensendungen zum Thema Ernährung, Autorin von 5 Büchern und 2 Hörbüchern und Entwicklerin des Faustformel Systems hat sie in den letzten 12 Jahren über 10.000 Menschen dabei geholfen einen entspannten Zugang zum Essen zu entwickeln und ihr Wohlfühlgewicht zu erreichen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top